Der große Gaming Tastatur Ratgeber

Gaming Tastatur Bild Start

Gaming Tastatur

Eine Gaming Tastatur ist eine Tastatur, die sich auf Grund ihrer technischen Spezifikationen oder besonderer Zusatzfunktionen vor allem zum Spielen von Computerspielen eignet. In der Regel funktionieren solche Tastaturen mechanisch. Dadurch verringert sich der Widerstand der einzelnen Tasten, sodass präzisere Anschläge und eine höhere Anschlagsfrequenz erreicht werden können. Auch nicht-mechanische Tastaturen werden häufig als Gamer Tastaturen angeboten, die performanten und hochpreisigen Modelle sind jedoch meist mechanischer Bauweise.

Aber es gibt noch viele weitere Kriterien, die eine gute Gaming Tastatur auszeichnen. Finde die perfekte Gaming Tastatur für deinen PC auf Gamingtastatur.info:

 

Gaming Tastatur Übersicht

  Kauftipp    
SteelSeries 6Gv2 Roccat Isku Illuminated Razer BlackWidow Corsair Gaming CH-9000088
Bild
Anbieter Im Shop ansehen* Im Shop ansehen* Im Shop ansehen* Im Shop ansehen*
Anschlussart USB 2.0 USB 2.0 USB 2.0 USB 2.0
Beleuchtet
Gelenkablage Nein JA Nein Nein
Preisvergleich        
Details Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung ›

Gaming Tastaturen gibt es natürlich ebenfalls sowohl mit Kabel, als auch in Form von kabellosen Tastaturen. Da viele Modelle jedoch über so viele Sonderfunktionen verfügen, dass eine Kabelverbindung zwingend notwendig ist, sind die meisten Gaming Tastaturen kabelgebunden. Reguläre USB 2.0 Anschlüsse reichen dafür vollkommen aus. Die Steuerung der Sound Lautstärke ist ebenso ein gängiges Feature wie weitere USB Anschlüsse, Klinken-Anschlüsse im 3,5mm Format und vieles mehr.

 

Aber welche Funktionen haben Gaming Tastaturen? Hier eine kleine Auswahl:

  • Beleuchtete Tasten oder Logos / Hintergrundbeleuchtung
  • Individuell belegbare Zusatztasten / Features
  • Sound- & Helligkeits-Steuerung / Makro Tasten
  • USB- & Klinken-Anschlüsse / USB Hub

Hersteller und Anschlüsse

Gamer Tastaturen gibt es von vielen verschiedenen Herstellern und in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Die nötigen Treiber für diese Geräte müssen in fast allen Fällen nicht extra installiert werden, da Windows mit USB Geräten keine Probleme hat. Die Arbeitsweise von Zusatztasten moderner Gaming Tastaturen kann unter anderen Betriebssystemen (z.B. Apple Mac OS) aber schwanken – hier gilt es, sich vor dem Kauf zu informieren, ob alle Funktionen unter dem eigenen Betriebssystem übernommen und genutzt werden können.

Fraglich ist, ob es den perfekten Hersteller für Gaming Tastaturen überhaupt gibt. Die besten Modelle findest du aber auf jeden Fall in unserer großen Keyboard Bestenliste. Dort listen wir die beliebtesten Tastaturen auf, sortiert nach ihren Bewertungen von Käufern und Nutzern auf Amazon:

Ein wichtiges Feature bei Gaming Tastaturen und bei mechanischen Tastaturen im Allgemeinen ist die Art der Switches. Diese bestimmen nämlich, wie der Tastendruck letztendlich das Spannungssignal auslöst. Während die meisten Tastaturen die allseits bekannten Cherry Switches nutzen, haben einzelne Hersteller – wie zum Beispiel Razer – auch eigene Switches mit besonderen Eigenschaften entwickelt. So ist zum Beispiel das akustische Feedback eines Tastendrucks und der nötige Druckwiderstand von Switch zu Switch unterschiedlich.

Günstige Gamer Tastaturen bis 100 €

Wer eine gute Gaming Tastatur mit hochwertiger Verarbeitung und vielen nützlichen Funktionen sucht, der muss einiges an Geld in die Hand nehmen. Wir zeigen dir aber nicht nur High Class Tastaturen, sondern auch Modelle für weniger Geld. Hier findest du drei sehr gute Modelle für weniger als 100 €, die sich jedoch hervorragenden zum Spielen eignen, dabei noch gut aussehen und zahlreiche tolle Funktionen bieten.

 

Wie funktioniert eine Computer Tastatur?

Tastaturen funktionieren ähnlich wie alle anderen Eingabegeräte: Elektrische Signale werden aus Spannung erzeugt und im Computer digital verarbeitet. Das funktioniert folgendermaßen: Bei einem Tastendruck wird ein Spannungssignal erzeugt, das von vom Prozessor auf der Platine der Tastatur verarbeitet wird. Jede Taste erzeugt dabei eine andere Spannung, sodass einzelne Tasten korrekt zugeordnet werden können. Im Prozessor wird dann diese analoge Spannung in digitale Signale umgewandelt.

Die digitalen Signale werden über das USB Kabel dann an den Rechner weitergegeben. Dort wird vom Betriebssystem ein Callback an das aktuell ausgeführte Programm weitergegeben, das anschließend den Tastendruck umsetzt. Die Reaktionszeit der Tastatur ist dabei entscheidend: Moderne Modelle – egal ob Maus oder Tastatur – verfügen in der Regel über Reaktionszeiten von 1 – 3 Millisekunden. Bei der Maus ist die Reaktionszeit jedoch wesentlich wichtiger, da hier viel mehr Daten in einer viel schnelleren Abfolge verarbeitet werden müssen.

Mechanische Tastatur oder Rubberdome?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Tastaturen: Mechanische und Rubberdome / Membran Tastaturen. Bei einer mechanischen Tastatur wird einfach ein Mechanismus durch das Drücken der Taste ausgelöst, der eine elektrische Spannung erzeugt. Bei Rubberdome Tastaturen wird eine feine Plastik-Membran unter die Tasten gelegt, die dann den Druck erst weitergeben. Dadurch verfügen die Tasten zwar über einen höheren Druckwiderstand, andererseits können die Tasten so leicht mit einer Hintergrundbeleuchtung versehen werden und diese Bauweise ist viel günstiger.

Bei mechanischen Tastaturen kommt es dann auf die „Switches“ an. Diese Switches legen fest, wann aus einem Tastendruck wirklich ein Anschlag wird, indem diese den Widerstand festlegen. Auch das eventuelle akustische Feedback, also ein Klicken bei einem Tastendruck, wird von den Switches bestimmt. Mechanische Tastaturen haben ein wesentlich geringeres Abzugsgewicht, wodurch die Tasten leichter gedrückt werden können. Für Gaming Tastaturen empfehlen sich daher vor allem mechanische Tastaturen, auch wenn es mittlerweile zahlreiche Rubberdome Keyboards gibt, die ähnlich gute technische Daten liefern.

Apple Tastatur / Mac Tastatur

Apple Computer kommen meistens mit einer eigenen Tastatur. Diese spezielle Funktastatur ist eine Membran-Tastatur (Rubberdome), die es in zwei Ausführungen gibt: Mit und ohne Ziffernblock. Gerade für Gelegenheitsnutzer oder Freizeit-Nutzer, die keinen Ziffernblock nutzen oder brauchen, bietet sich die kleinere und leichtere Variante an. Die Tastatur benötigt für den Betrieb lediglich zwei AA Batterien, die in die längliche Röhre eingesetzt werden, die der Tastatur als Standfuß dienen. Die eigentliche Höhe der Tastatur beträgt dabei nur wenige Millimeter.

Die Batterien halten recht lange, die maximale Entfernung zum Rechner liegt bei weit über 5 Metern. Wie bei allen speziell auf Mac Computer zugeschnittenen Tastaturen liefert auch die Apple Tastatur das spezielle Tastenlayout. Die oberste Tastenleiste (insgesamt stehen 6 Tastenreihen zur Verfügung) verfügt lediglich über F- und Spezialtasten. Diese können unter anderem die Helligkeit, die Lautstärke und iTunes steuern, sowie das CD- / DVD-Laufwerk auswerfen. Wer eine kabellose Apple Tastatur mit perfekt auf das eigene Betriebssystem zugeschnittenem Tastenlayout sucht, der kann hier guten Gewissens zugreifen!

 

 

Worauf beim Gaming Tastatur kaufen achten?

Nicht jede Tastatur, die sich zum Spielen auf dem Computer eignet, ist auch als Gaming Tastatur betitelt. Genauso gibt es zahlreiche vermeintliche „Gaming“ Tastaturen – gerade im Niedrigpreis-Segment – die von den Herstellern zwar so bezeichnet werden, in der Praxis aber über keinerlei Gamer-Eignung verfügen. Daher ist es wichtig, dass du selbst eine Tastatur richtig einschätzen und beurteilen kannst: Je besser die Verarbeitung und die Ausstattung ist, und je besser du damit klarkommst, desto besser ist dieses Keyboard für dich zum Spielen geeignet.

Beim Gaming Tastatur kaufen gibt es vieles zu beachten. Vor allem die Bauweise ist wichtig. Wenn du viel spielst, ist eine mechanische Tastatur besser geeignet – wenn der Preis eine große Rolle spielt, greifst du am besten zu einem Membran Keyboard.

Dabei ist also vor allem darauf zu achten, dass die Tasten einen guten Druckpunkt haben und das „Doppeln“, also das versehentliche Drücken von mehreren Tasten gleichzeitig, nicht vorkommt. Außerdem sollte die Größe der Tastatur zu deinen Händen passen: Jede Taste muss leicht, schnell und ohne große Mühen für dich erreichbar sein. Viele Nutzer machen den Kauf der Gaming Tastatur auch vom Vorhandensein einer Gelenkstütze abhängig – das ist jedoch nicht notwendig. Gerade die hohen Gaming-Tastaturen können jederzeit mit einer externen Gelenkstütze versorgt werden. Dann treten auch unerwünschte Begleiterscheinungen wie Gelenk- oder Fingerschmerzen nicht auf.