Mechanische Tastatur – Gaming Tastatur – Vergleich und Tipps

Viele wissen sicherlich, dass es verschiedene Arten von Tastaturen gibt. Dabei eignen sich einige sehr gut für Gamer, andere eignen sich wiederum besser zum Texten. Durch verschiedene Eigenschaften zeichnen sich diese Tastaturen also im jeweiligen Einsatzbereich aus.

Wir wollen Euch im folgenden Text nahelegen, welche Vor- oder auch Nachteile eine mechanische Tastatur mit sich bringt, welche verschiedenen Arten es gibt, worin sich diese unterscheiden und wieso, beziehungsweise für wen sich überhaupt ein Kauf lohnt.

Quicklinks:

Was ist eine mechanische Tastatur?

Heutzutage findet man im Einzelhandel zum größten Teil halbmechanische Tastaturen, früher waren jedoch mechanische Tastaturen gang und gäbe. Aber auch heute werden diese noch vertrieben. Die Hauptzielgruppe stellen dabei meist die Gamer oder Vielschreiber dar, die von ihrer Tastatur meist viel erwarten. Doch auch im Büro sind mechanische Tastaturen sehr beliebt. Während eine Handelsübliche halbmechanische Tastatur nämlich nach durchschnittlich bis zu 7 Millionen Anschlägen den Geist aufgibt, hält die etwas teurere, jedoch robustere mechanische Tastatur meist um das 10-Fache an Anschlägen aus. Außerdem wirkt die mechanische Tastatur durch ihr meist höheres Gewicht hochwertiger, doch manchmal auch etwas klobig. Auch der Preis einer guten mechanischen Tastatur ist recht hoch.
Die mechanische Tastatur bietet außerdem viele Features und sieht alten mechanischen Tastaturen kaum noch ähnlich, da sich in Sachen Design bereits viel getan hat.

Der Unterschied zwischen halbmechanischen und mechanischen Tastaturen

Während die meisten halbmechanischen Tastaturen auf Rubberdome-Basis hergestellt werden, welche den Anschlag über Gummimatten aufnehmen und dementsprechend schnell abgenutzt sind, sind mechanische Tastaturen meist mit sogenannten Cherry MX Switches versehen. Diese bestehen unter anderem aus einer Metallfeder und nutzen somit auch nicht so stark oder schnell ab und bieten ein gleichbleibendes Tippgefühl. Doch auch eine Tastatur mit Cherry MX Switches ist nicht baugleich mit einer anderen mechanischen Tastatur, denn es gibt mehrere Arten der Switches, die wir Ihnen im nächsten Punkt genauer erläutern werden.

Die Cherry MX Switches und ihre Bauarten

Ein Cherry MX Switch ist nicht gleich ein Cherry MX Switch. So können diese in folgende „Kategorien“ unterteilt werden:

  • MX Blues

    Die MX Blues sind sehr ähnlich zu den MX Browns, werden jedoch beim Tippen mit einem deutlichen Klicken begleitet. Damit sind diese Switches besonders für Vielschreiber und den Einsatz im Büro bestens geeignet.

  • MX Browns

    Die MX Browns geben ähnlich wie Rubberdomes ein umgehendes Feedback an den Nutzer und lösen den Herstellerangaben zufolge nach ca. 2 mm aus.

  • MX Reds

    Ähnlich zu den MX Browns sind auch die MX Reds. Diese haben lediglich eine leichter zu bedienende Feder und bieten somit einen angenehmeren Druckpunkt. Aus diesem Grund sind Tastaturen mit solchen Switches bei Gamern die beliebteste Variante.

  • MX Clears

    MX Clears wiederum sind ebenfalls ähnlich zu den MX Browns, haben jedoch eine etwas schwerer zu bedienende Feder, wodurch das Tippen etwas schwerer fällt. Diese Tastatur wird bei Gamern nur bedingt bevorzugt.

  • MX Blacks

    Im Gegensatz zu den anderen Switches unterscheiden sich die MX Blacks hierbei deutlich. Sie bieten während dem Tippen kein hörbares Feedback, was bei normalen Anwendungen ein großer Nachteil sein kann. Für Gamer hingegen ist diese Art von Switches am besten geeignet, und daher auch am beliebtesten.

  • Alternative Switches

    Seitdem jedoch das Patent auf die MX Switches von Cherry ausgelaufen ist, machen Hersteller Konkurrenz mit selbst entwickelten Switches, wie zum Beispiel Logitech mit den Romer-G Switches oder auch Razer mit den Razer Green Switches. Auch andere Hersteller setzen mittlerweile zunehmend auf eigene Switches.

 

Die Qualität mechanischer Tastaturen

Die typische mechanische Tastatur zeichnet sich jedoch nicht nur durch unterschiedliche Schalter aus, sondern bietet zusätzlich zu der meist hochwertigeren Verarbeitung auch einige Features wie beispielsweise dem Anti-Ghosting oder auch NKRO.
Diese Features sollen dazu beitragen, dass bis zu 6 Befehle gleichzeitig von der Tastatur registriert und an den PC übermittelt werden können.
Somit sollen diese Features also dem besonders unter Gamern bekannten Phänomen, dass Eingaben plötzlich verschwinden, entgegenwirken.

Hersteller mechanischer Tastaturen

Beliebte Hersteller von mechanischen Tastaturen sind z. B.:

Pro und Contras einer mechanischen Tastatur

PRO
  • Längere Lebensdauer
  • Hohe Belastbarkeit
  • Gleichbleibende Tippqualität
  • Nützliche Features (Anti-Ghosting, etc.)
  • Oftmals sehr gutes Design

CONTRA
  • Hoher Preis (gute mechanische Tastaturen ab 100€)
  • Oft vorhandenes, störendes Klicken beim Tippen
  • Tastenarten sollten vorher ausprobiert werden

Braucht man wirklich eine mechanische Tastatur?

Wie bereits in der Pro und Contra – Liste festgestellt, bietet die mechanische Tastatur mehr Vor- als Nachteile. Sie eignet sich in so gut wie allen Einsatzbereichen besser als halbmechanische Tastaturen und hat viele nützliche Features, wobei sich die Hersteller dies auch gut bezahlen lassen. In Sachen Design ähnelt die neue mechanisch Tastatur der alten kein Stück und sieht sehr modern aus.

Gute mechanische Tastaturen sind ab ca. 100 € zu erstehen, bieten jedoch auch deutlich mehr als billigere, halbmechanische Tastaturen. Außerdem ist das Preis / Leistungsverhältnis hierbei deutlich besser, vor allem in Anbetracht der viel höheren Lebensdauer, der besseren Verarbeitung und dem oftmals besseren „Tipp-Feeling“.

Somit ist eine mechanische Tastatur jedem zu empfehlen. Vor allem für diejenigen, die sehr viel schreiben, ist eine mechanische Tastatur inklusive den richtigen Switches sehr praktisch.

Aktuelle Gaming Tastatur Testberichte

Cherry MX-Board 3.0 Test

„Hiermit teste ich meine neue Tastatur, oh die ist ganz schön laut 😉 aber irgendwie hat es was, erinnert ganz stark an eine Schreibmaschine. Na mal gucken, was die Cherry MX-Board 3.0 mechanische Tastatur so kann.“

Das sind die ersten Worte die ich mit der Tastatur überhaupt schreibe und ich muss sagen, es fühlt sich ganz gut an. Klar ein bisschen ungewohnt ist es schon, gerade wenn man von einer „flachen“ Tastatur umsteigt, aber mal gucken. Ich werde diesen Test jetzt komplett mi…

Tt eSports Poseidon Z Illuminated im Test

Einer der ganz großen Supporter der e-Sports Szene ist die Firma Termaltake. Mit der Linie Tt-eSports unterstützt man seit Jahren die Szene und platziert sich somit auch gekonnt im Rampenlicht. Das die Produkte aus dem Hause Termaltake generell hochwertig sind und zudem noch präzise arbeiten ist …

Mod-it mechanische Gaming-Tastatur

Oft herrscht der Eindruck, dass ordentliches Gaming Zubehör seinen Preis hat und im Grunde, gar nicht günstig zu bekommen ist. Das ist definitiv nicht der Fall. Seit langer Zeit testen wir diverse Produkte in allen Preiskategorien, und hatten schon die eine oder andere Überraschung dabei. Heute h…

Asus Echelon Gaming Tastatur Test

Vor kurzem hatten wir bereits die Asus Strix Tactic Pro im Test. Das Asus seit längerem schon geeignete Peripheriegeräte herstellt wissen wir also mittlerweile. Das die Produktpalette im Bereich der mechanischen Tastaturen eine gute Bandbreite besitzt ist ebenso offensichtlich. Ob die mechanische …

Asus Strix Tactic Pro Mechanische Gaming-Tastatur im Test

Wenn man an Gaming Tastaturen denkt, dann nicht zwingend an Asus. Aber auch der PC Dino hat sich schon vor einigen Monden an das Thema Gaming Peripheriegeräte gewagt. Daher durften wir aktuell für euch die Asus Strix Tactic Pro testen. Eine mechanische Tastatur im mittleren Preissegment. Ob die Ga…